Ibiza mit Kind – Teil 2


Babylon Beach Bar Titel

Letzte Woche habe ich euch von unserem Urlaub auf Ibiza erzählt. Heute kommt der zweite Teil, damit ihr bei dem Herbstwetter was zu Träumen habt.

Am Donnerstag machten wir uns schon früh auf nach Santa Gertrudis. In dem kleinen Bergdörfchen gibt es eigentlich nicht viel zu sehen, aber auf dem Dorfplatz mit der wirklich sehenswerten Kirche gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen man einen Kaffee oder ein Frühstück genießen und sich entspannen kann. Auf unserem Rundgang fanden wir einen ganz netten Spielplatz, auf dem sich der Mausejunge richtig austoben konnte. Mein Highlight war der Laden “es Cucons“. Hier habe ich meine neuen Lieblingstassen von Bloomingville geshoppt (der Shop gehört übrigens zum gleichnamigen Hotel, in dem angeblich sogar schon Georg Clooney seinen Urlaub verbracht hat).

Spielplatz Santa Gertrudis

 

Es Cucons Santa Gertrudis

Nach diesem gemütlichen Vormittag beschlossen wir, den Tag am Strand zu verbringen. Wir fanden einen niedlichen kleinen Strand im Osten der Insel – die Cala es niu blau. Die Bucht ist etwas schwer zu finden, aber der Weg lohnt sich. Der Strand ist nicht besonders groß, aber er wird von Bäumen gesäumt und verfügt daher über relativ viel Schatten. Außerdem geht es ganz flach ins Wasser. Ideal also für Kinder!

Cala es niu blau

Den Freitag verbrachten wir morgens in Ibiza Stadt. Wenn man vor hat, die auf dem Berg gelegene Altstadt zu Fuß zu erkunden, sollte man sich übrigens möglichst früh auf den Weg machen, solange es noch kühler ist – es geht extrem steil nach oben. Der Mausejunge lief den ganzen Weg übrigens tapfer mit und wurde mit jedem Schritt stolzer! Für den anstrengenden Aufstieg wird man mit einem fantastischen Blick aufs Meer und die Küste belohnt.

Ibiza Stadt

Am Abend legten wir den Mausejungen im Kinderwagen schlafen und gönnten uns ein tolles Essen in der Babylon Beach Bar. Der Beach Club ist auch tagsüber für Familien empfehlenswert, da es für Kinder einen abgegrenzten Bereich mit Klettergerüst, Duschen und ein paar Tischen gibt, an denen gemalt und gebastelt werden kann.

Babylon Beach Bar

Den Samstag und Sonntag verbrachten wir ganz entspannt an unserem “Hausstrand” in Santa Eularia, packten langsam unsere Sachen und versuchten noch ein bisschen Sonne zu tanken. Der Mausejunge durfte ein letztes Mal auf seinem Lieblingsspielplatz mit dem Piratenschiff in Santa Eularia spielen. Abends gönnten wir uns noch ein fantastisches Essen im Restaurant “ses savines” (das Tunfisch-Tartar war der absolute Hammer!), bevor wir dann am Montag morgen die Heimreise antraten.

Spielplatz Santa Eularia

 

Ses Savines Santa Eularia

Flughafen Hamburg

Ich muss sagen, dass es uns wirklich gut auf Ibiza gefallen hat. Die Leute sind extrem kinderfreundlich und wir hatten selbst in schickeren Restaurants oder Cafés immer das Gefühl, willkommen zu sein. Was die Insel für mich besonders macht, ist die Möglichkeit, die Ansprüche von Erwachsenen und von Kindern an einen tollen Urlaub miteinander zu verbinden. Außerdem ist für jeden Geschmack etwas dabei, von schick bis extrem lässig, sowohl ein entspannter Yoga-Urlaub als auch die Tour durch die besten Clubs ist drin.

Wir werden auf jeden Fall wieder kommen!

Hippie Bar Punta Arabi

Ibiza mit Kind – Teil 1

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>